Ein Tag im Kindergarten

 

7.00 - 8.00 Uhr:

Frühdienst in der jeweiligen Stammgruppe.

8.00- 12.00 Uhr:

Durch die unterschiedliche Altersstrukturierung der einzelnen Gruppen gestaltet sich der Tagesablauf individuell. Er ist geprägt durch Freispiel, Aktivitäten im Rahmen von Projekten, Kleingruppenarbeit, Bewegungsangebote, Aufenthalt im Freien, Stuhlkreis, usw. Im Laufe des Vormittags wird auch eine Frühstückszeit angeboten.

Während des Freispiels können sich die Kinder durch (un-)beobachtetes Spielen in wechselnden Funktionsräumen- und Ecken zurückziehen. Hier erproben die Kinder Absprachen zu treffen, Regeln einzuhalten und Freundschaften zu knüpfen. So werden sie sich ihrer eigenen Stärken, Fähigkeiten und Grenzen bewusst.

 

Der Tagesablauf der Nestgruppe gestaltet sich ähnlich, wobei die 2 jährigen Kinder eine feste Bezugsperson benötigen, welche individueller Ansprechpartner ist und altersspezifische Spiele und Aktivitäten anbietet (siehe Konzeption U3-Bereich).

11.30 - 12.00 Uhr:

Abholen der Teilzeitkinder

12.00 Uhr:

gemeinsames Mittagessen

ca. 13.00- 14.00 Uhr:

Ruhephasen der Kinder in den einzelnen Gruppen wird individuell gestaltet (Bilderbücher anschauen, Geschichten vorlesen, Hörspiele, ruhige Tischspiele, malen, schlafen)

14.00- 16.30 Uhr:

Die Teilzeitkinder können wiederkommen.

Am Nachmittag stehen das Freispiel, ein gemeinsamer Imbiss und Beschäftigungen mit einzelnen Kindern im Vordergrund.

bis 16.30 Uhr:

Abholzeit

16.30- 17.00 Uhr:

Spätdienst für Kinder berufstätiger Eltern (nur nach Absprache)