Wir über uns

In Zeiten schnellen gesellschaftlichen Wandels ist es eine „starke Leistung“, Kinder zu selbstbewussten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu erziehen.
Unser Denken und Handeln ist von einer großen Wertschätzung gegenüber den Familien geprägt, die diese Leistung vollbringen. Wir achten und respektieren dabei den Lebensentwurf jeder Familie und bieten durch unsere Kindertageseinrichtung jeder Familie auf ihrem Weg Hilfe und Unterstützung an.

 

 

 

Pädagogische Grundhaltung

Wir begegnen jedem einzelnen Kind mit Achtsamkeit und bauen darauf die Erziehungs- und Bildungsprozesse auf. Wir sehen die Kinder als Akteure ihrer eigenen Entwicklung, die von Geburt an mit grundlegenden Kompetenzen ausgestattet sind. So entwickelt sich jedes Kind individuell nach seinem inneren Bauplan. Durch wertschätzende Haltung den Kindern und ihren Familien gegenüber, unterstützen wir sie in ihrer Entwicklung und nehmen ihre Anliegen ernst. Es ist uns wichtig, eine Atmosphäre zu schaffen, die Lust zum Lernen weckt. Jeder Erzieher bringt seine eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Talente ein und trägt so zur Vielfältigkeit der pädagogischen Arbeit bei.

Wir bieten allen Kindern stabile, verlässliche Beziehungen und Strukturen, um ihnen eine gesunde Entwicklung zu ermöglichen. Der Respekt vor der Persönlichkeit des einzelnen Kindes steht im Mittelpunkt.

Wir verfolgen das Ziel, die Kinder in ihrem Selbstwertgefühl zu stärken und sie in ihrem Bestreben nach Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zu unterstützen.

Dennoch muss klar sein, dass unsere Arbeit familienunterstützend und nicht familienersetzend ist. Ein kontinuierlicher, vertrauensvoller Kontakt zwischen Eltern und Erziehern bildet hierfür die Grundlage.

Es ist wichtig, die jeweils eigene Haltung nicht als „fertig“ anzusehen, sondern sie durch Eigen- oder Fremdreflektion, sowie neue Erfahrungen stetig weiter zu entwickeln.